Petr Sokolov (de)

Petr Sokolov

Bariton

media    en/de

Petr Sokolov wurde 1987 im sibirischen Irkutsk geboren und absolvierte sein Gesangsstudium an der Gnessin Musikakademie und am Staatlichen Moskauer Konservatorium. Er wurde bei mehreren renommierten Wettbewerben, darunter dem Vox Artis Wettbewerb in Moskau, dem Francisco Viñas- Wettbewerb in Barcelona, Operalia und „Neue Stimmen“, ausgezeichnet. 2021 war er für seine Interpretation des Professor Humbert in der Uraufführung von Rodion Shtchedrins Oper Lolita am Petersburger Marinsky-Theater für den angesehensten russischen Theaterpreis, den Golden Mask Award, nominiert.

Schon früh in seiner Karriere wurde der vielseitige Künstler zu Gastspielen im In- und Ausland eingeladen, u.a. war er in Dublin als Escamillo in Carmen und Sharpless in Madama Butterfly, als Polkan in Rimskij-Korssakovs Der Goldene Hahn am Pariser Théâtre des Champs-Élysées und an der English National Opera, als Andrej Bolkonski in Prokofjevs Krieg und Frieden am Moskauer Bolshoitheater, als Don Profondo in Il viaggio a Reims beim Rossini Festival in Pesaro, als Figaro in Rossinis Barbiere in Dortmund, als Yeletzkij in Pique Dame am Staatstheater Stuttgart und als Wissmann in Der feurige Engel am Teatro dell’Opera di Roma zu erleben. Auch am renommierten Stanislavsky& Nemirovich-Danchenko Theater in Moskau war er mehrfach zu Gast.

Seine außergewöhnliche Musikalität und seine schlanke, geschmeidige und höhensichere Baritonstimme eröffnen Petr Sokolov ein überaus breites Rollenspektrum von herausragenden Partien des russischen Fachs wie Yeletzkij, Onegin, Bolkonsky in Krieg und Frieden, Shtelkalov in Boris Godunov oder Ferdinand in Prokofjevs Verlobung im Kloster über Mozarts Don Giovanni, Guglielmo und Conte Almaviva, Rossinis Barbiere und Prosdocimo in Il Turco in Italia, Giorgio in Bellinis I puritani bis hin zu Sharpless, Marcello in La Bohème, Valentin in Faust oder Brittens Billy Budd.

Comments are closed.